Im Alter von 11 Jahren erfolgen die ersten Versuche mit der Gitarre (bewaffnet mit "Hertie-Caster" und
Röhren-Radio!). 

Erster Bühnen-Auftritt im Alter von 14 Jahren mit der Band "Chippendale"

Gründung der Berliner Band "Mirage" 1974. Die Band war bekannt durch ausgefeilte, zweistimmige
Gitarren-Linien a la Wisbone Ash. Es gab in dieser zeit diverse Konzerte der band in den angesagtesten Clubs der Stadt.

1979 Auftritte mit Dieter Kosanke ( Berlins Antwort auf Friesenpest "Otto"...). 

Harry steigt 1980 bei der Berliner Band "EXTRA" ein. Konzerte mit Extra, u. a. beim "Inter-Rock" -Festival Berlin.
   
In der Zeit von 1983 bis 1989 spielt Harry viele Konzerte in diversen Berliner Bands, u.a. "Monsun",  "Arrival", " Virgin-Boys" (u.a. mit Steve Seitz).

Regelmäßige Auftritte mit der Show-Band Midnight Train in den Jahren 1988 bis 1990. Hier war Harry der einzige Deutsche Musiker. Alle anderen kamen aus Großbritannien. 

Harry geht 1989 für ein Jahr in die USA (Florida, Tampa-City). um dort die Band "Thunderbird" zu gründen.
Es folgen zahlreiche Auftritte u.a. auch als Vorband für "Pat Travers".

In den neunziger Jahren ist Harry in zahlreichen verschiedenen Bands der Berliner Musikszene
zu sehen.
Markus Küpper Band / Firebrigade / Southern Company / The Warners / The Donuts / Brown Sugar
und Shakin' Lefty

Von 1997 bis 1998 ist er Gitarrist in der Tourband von Ted Herold, dem "Deutschen Elvis" ("Moonlight").
Gleichzeitig spielt er bei der kultigen Berliner-Stones-Cover-Band "Brown Sugar" und  bei der "Shakin'-Lefty" Band (Fifties-Music u. Elvis-Titel). 

1999 kommt Harry zu "Jackpot".

Er bekommt ein Engagement als Tourgitarrist der Band "The Rainbows", für die Jahre 2001 und 2002. (Ihr Hit "My Baby Baby, Balla Balla" platzierte sich damals in sämtlichen Charts). 

Während seiner sehr abwechslungsreichen Arbeit als Gitarrist hat Harald Findeisen in all den Jahren
an zahlreichen CD-Produktionen, Werbejingles und vielen anderen musikalischen Projekten
teilgenommen. Er ist bis heute ein gefragter Studiogitarrist.